FAQ

Riecht es unangenehm?

Nein. Die Trennung von Urin und Kot ist der Schlüssel zur Geruchsfreiheit.

Wenn das System arbeitet, sollte es einen leicht erdigen Geruch haben.

Wann sollte ich die Toilette leeren?

Den Urinbehälter leeren Sie bei Bedarf. Dadurch, dass der Kunststoff leicht transparent ist, erkennt man den Zeitpunkt rechtzeitig. Zu lange sollten Sie den Behälter nicht gefüllt stehen lassen, da der Urin mancher Menschen nach einiger Zeit anfangen kann zu riechen.

Wenn der Behälter zu ca. 3/4 gefüllt ist und sich die Kurbel zunehmend schwerer drehen lässt, ist der Zeitpunkt gekommen über eine Leerung nachzudenken. Am besten gibt man der Toilette Zeit, den Inhalt des Feststoffbehälters kompostieren zu lassen. Je länger Sie mit der Leerung warten, umso angenehmer wird diese werden. Wird die Toilette z.B. über den Winter nicht genutzt, so kann man sie bis zum Frühjahr stehen lassen und erst dann leeren. Das mag nicht für jede Anwendung möglich sein, aber schon nach weniger als einer Woche ist der größte Teil der Feststoffe in Zersetzung begriffen und nur das Toilettenpapier ist noch sichtbar.

Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass schon wenige Stunden nach der letzten Benutzung kein unangenehmer, fäkalischer Geruch mehr wahrnehmbar ist. Außerdem gibt es kein „Behälter ist voll“ wie z.B. bei einer Toilettencassette, d.h. Sie werden mit der Trenntoilette wesentlich flexibler sein, was die Entsorgung betrifft.

Wo kann ich die Toilette leeren?

Urin ist, aufgrund seines Stickstoffgehaltes, ein großartiger Dünger für Bäume und im verdünnten Zustand für andere Pflanzen. Sie können den Behälter natürlich auch in jede Toilette oder Chemietoilettenentsorgung schütten.

Idealerweise entsorgen Sie den Inhalt des Feststoffbehälters auf einem Komposthaufen. Nach einem Jahr Verrottungszeit gewinnen Sie dadurch hochwertigen Humus. Sind sie auf Reisen, so können Sie ihn auch mit einem Müllbeutel im Restmüll entsorgen oder ohne Beutel vergraben. Halten Sie dabei ausreichend Abstand von Gewässern.

Wie entlleere ich den Feststoffbehälter?

Bilder sagen mehr als tausend Worte, deshalb hier ein Video, auf dem wir die Entleerung des Feststoffbehälters der Nature’s Head demonstrieren:

Wie reinige ich meine Toilette?

Den Urinbehälter können sie mit Wasser ausspülen. Sollte sich Urinstein absetzen, so lässt sich dieser mit Essig entfernen.

Die Toilettenschüssel ist glatt und hat keine bewegliche Brille und keinen Rand, wie eine gewöhnliche wassergespülte Toilette. Diese Konstruktion erleichtert die Reinigung. Wenn Sie die Schüssel reinigen wollen, so empfehlen wir das Einnebeln mit verdünntem Essig (1:1) und anschließendes Auswischen mit Toilettenpapier. Sollte mal etwas neben der Klappe landen, so können Sie mit einem feuchten Toilettenpapier etwaige Spuren beseitigen.

Den Feststoffbehälter müssen und sollten Sie nicht reinigen. Die Rückstande nach einer Leerung dienen als Kompoststarter für die nächste Füllung.

Wie setze ich die Toilette neu an?

Nach der Entleerung wird ein Kokosfaserziegel (ca. 650 g Trockengewicht) mit 1,5 bis 2 l Wasser angesetzt und quellen gelassen. Dies ergibt ca. 9 l fertiges Substrat, welches in den Feststoffbehälter der Toilette gefüllt wird.

Die Verwendung von heißem Wasser beschleunigt den Aufquellprozess und vergrößert etwas das Volumen, ist aber nicht unbedingt erforderlich. Kaltes Wasser tut es auch.

Und hier noch ein Video, auf dem das Ansetzen des Kokosfaserziegels gezeigt wird:

Wie werden Urin und Feststoffe getrennt?

Wenn die Klappe zum Feststoffbehälter geschlossen ist, wird der Urin immer in den Urinbehälter fließen. Damit ist die Nature’s Head die einzige Trenntoilette, bei der Männer im Stehen urinieren können. Ist die Klappe geöffnet, so sitzt der Benutzer und der Urin landet automatisch im richtigen Ablauf vorne.

Warum hat die Toilette eine gemoldete Brille?

Der Toilettensitz ist damit wesentlich einfacher zu säubern.

Zusätzlich ist diese Variante stabiler als eine Variante mit klappbarer Brille. Als die Toilette designed wurde, berichteten viele Bootsführer über zerbrochene Brillen in rauen Wetterbedingungen, einige waren dazu übergegangen bei ihren Toiletten die Brillen hochzuklappen und sich direkt auf die Schüssel zu setzen. Das hörte sich alles Andere als bequem an und so entstand die aktuelle Version der Toilette.

Kann ich im Stehen urinieren?

Ja, das ist möglich, aber wir empfehlen Ihnen trotzdem zu sitzen. Da die Toilette keine klappbare Brille hat, sollten Männer darauf achten keine Flüssigkeit auf dem Sitz zurückzulassen.

Muss der Lüfter ununterbrochen laufen?

Wird die Toilette durchgängig benutzt, so kann ein ununterbrochener Betrieb des Lüfters die Kompostierung beschleunigen.

Wenn Sie die Toilette für einen Zeitraum von 10 Tagen oder länger nicht benutzen, ziehen Sie den Stecker des Lüfters ab, da der Kompost sonst zu trocken und hart werden könnte. Sollte dies einmal passiert sein, können Sie eine kleine Menge Wasser zugeben und den Feststoffbehälter mit Hilfe der Kurbel durchmischen.

Leeren und säubern Sie den Urinbehälter, bevor die Toilette längere Zeit unbenutzt steht.

Wieviel Strom benötigt der Lüfter?

Die aktuell verbauten Lüfter verbrauchen 70 mA bei 12 V, d.h. der Verbrauch liegt in 24 h unter 1,7 Ah.

Wie schwer ist die Toilette?

Die Toilette wiegt leer 12,7 kg.

Welche Maße hat die Toilette?

An der breitesten Stelle ist die Toilette 48,3 cm breit.

Sie ist 53,2 cm hoch und bietet damit auch größeren Menschen eine angenehme Sitzhöhe.

Die anderen Maße sind:

  • 48,3 cm tief
  • 33 cm breit an der Basis
  • 41,3 cm breit am Sitz

Sollten Ihre Platzverhältnisse beengt sein, so empfehlen wir die Spider-Handle, da diese nicht so weit auskragt wie die Standard-Kurbel.

Durch den flexiblen Lüftungsschlauch ist auch eine drehbare Befestigung möglich.

Würde Frost die Toilette beschädigen?

Leeren Sie den Urinbehälter.

Der Toilette und dem Kompost macht Frost nichts aus.

Funktioniert die Kompostierung bei kalten Umgebungsbedingungen?

Die Kompostierung funktioniert oberhalb von 13 °C. Je wärmer es ist, desto schneller läuft sie ab.

Sinkt die Umgebungstemperatur, wird die Zersetzung des Kompostes verlangsamt oder gestoppt. Sobald die Temperaturen wieder steigen, nehmen die Bakterien ihre Arbeit wieder auf.

Kann ich Gemüseabfälle in die Toilette werfen?

Nein. Gemüseabfälle könnten die Kompostierung verlangsamen, außerdem füllt sich der Feststoffbehälter dann schneller. Füllen Sie deswegen nur Kokosfaser in den Feststoffbehälter.

In den USA scheint Kokosfaser schwieriger erhältlich zu sein als Torf, weswegen dieser dort gerne verwendet wird. Wir selbst nutzen aus Umweltschutzgründen ausschliesslich Kokosfaser. Sollten Sie eine längere Reise planen, so können Sie Kokosfaser in getrocknetem / gepressten Zustand mitnehmen. Wir rechnen 650 g Kokosfaser pro Neubefüllung, das ergibt ca. 9 l fertiges Substrat. Sie erhalten das passende Produkt in unserem Shop.

Sollten Sie doch einmal Torf als Substrat einsetzen wollen, dann achten Sie bitte darauf, dass dieser nicht behandelt / gedüngt ist. Dies könnte die Kompostierung negativ beeinflussen.

Kann ich die Toilette in einem Keller installieren?

Sie können die Toilette selbstverständlich auch in einen Kellerraum installieren, genauso wie an jedem anderen Ort, der eine Toilette benötigt.

Kann ich die Toilette in einer nassen Umgebung (Boot, Wohnmobilbad) nutzen?

Ja. Stellen Sie sicher, dass durch die Befestigungen der Toilette am Boden kein Wasser in den Feststoffbehälter eindringen kann.

Eventuell sollten Sie einige Ablauflöcher in den Halter des Urinbehälters bohren, damit sich dort kein Wasser sammeln kann.

Haben Sie hierzu Fragen, kontaktieren Sie uns vor der Installation!

Benötige ich für Kinder einen extra Sitz?

Nein. Erfahrungsgemäß lernen Kinder schnell die richtige Benutzung der Trenntoilette.

Welche Art von Toilettenpapier kann ich nutzen?

Die Toilette funktioniert mit jeder Art Toilettenpapier, obwohl sich natürlich einzellagige Papiere und Papiere für die Nutzung von Chemietoiletten schneller zersetzen.

Wir selbst benutzen einen separaten Eimer / eine Tüte für das Toilettenpapier, um die Zeit bis zur Leerung weiter zu verlängern.

Kann ich Hygieneartikel in der Toilette entsorgen?

Das würden wir nicht empfehlen.

Die meisten Hygieneartikel, auch einige Tampons, enthalten nicht kompostierbare Bestandteile.

Tampons aus 100% Baumwollwatte werden kompostiert, dies dauert sehr lange.

Die FAQ konnten Ihnen nicht weiterhelfen?

Kontaktieren Sie uns!

Benötigen Sie weitere Informationen?

Kontaktieren Sie uns jederzeit gerne oder lesen Sie auf der – englischsprachigen – Website von Nature’s Head weiter.