• 1. Allrad-FUSO Forum Treffen Knuellwald 2017

 1. Deutsches Allrad-FUSO Forum

Avatar

Registrieren Sie sich bitte
Gast

Suche

— Forenumfang —






— Übereinstimmung —





— Forenoptionen —





Minimale Suchbegriff-Länge sind 3 Zeichen – maximale Suchbegriff-Länge sind 84 Zeichen

sp_Feed sp_TopicIcon
Helmut´s Canter
Avatar
Wolf out and about
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 59
Mitglied seit:
12. November 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
41
6. Dezember 2017 - 3:50
sp_Permalink sp_Print

Klappt ja gut, haha!

wir sind auch bei Facebook unter „wolf sechzehn“ zu finden. @ Helmut danke, auch für deinen Beitrag auf unsrer Seite. 

Noch etwas, ist  aktuell …. Seit kurzem quietschen unsere Bremsen vorne , hat jemand ein gleiches Problem?** you do not have permission to see this link **

Viele Gruesse vom Jens

sp_PlupAttachments Anhänge
Avatar
Fusianer
Berlin
Moderator
Members

Moderators
Forenbeiträge: 226
Mitglied seit:
26. August 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
42
6. Dezember 2017 - 21:00
sp_Permalink sp_Print

Hallo Jens,

was habt Ihr denn für ein Quietschen? Dauerhaft bei Bremsen oder nur manchmal?

Seit Island quitschen unsere Bremsen vorne auch ab und zu, aber die Bremswirkung ist völlig normal und bei unserem letzten Besuch in Stockstadt wurde dort auch nix festgestellt.

 

Viele Grüße, Olly

Avatar
Wolf out and about
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 59
Mitglied seit:
12. November 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
43
7. Dezember 2017 - 8:17
sp_Permalink sp_Print

Bei mittlerem bis starkem abbremsen, also nicht dauerhaft!  Die Bremsleistung ist o.k. . Einmal hatten wir in bergigem Gelaende, war auch etwas holprig, ein kurzes Aufleuchten der ABS Kontrolllampe , die ging dann aber wieder aus. 

Avatar
ConFuso
Germering bei München
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 192
Mitglied seit:
25. September 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
44
3. März 2019 - 17:28
sp_Permalink sp_Print

Hallo Ihr Lieben,

ich benutze mein iPad als Navi und habe nach einer guten Lösung gesucht, das Teil vernünftig im Canter zu platzieren. Eine Lösung mit Saugnapf an der Windschutzscheibe geht nicht, weil das Ding zu groß ist und die Sicht behindert.

Jetzt habe ich eine optimale Lösung gefunden, ohne das Armaturenbrett mit Löchern oder Kleber zu verschandeln: Ich habe den Getränkehalter ausgezogen und darüber und darunter je eine Acrylglasplatte (oben größer, unten klein) gegeneinander verschraubt. Darauf ist das iPad mit einer Halterung von RAM-Mount mit einem Saugnapf befestigt, der auf der glatten Acrylglasplatte bombenfest hält. So ist das Navi immer gut im Blick, ohne die Sicht durch die Windschutzscheibe zu stören. Wenn ihr es nachbauen möchtet, dann müsst ihr nur darauf achten daß die Schrauben, mit denen die Platten gegeneinander verschraubt sind, nicht im Auflagebereich des Saugnapfes liegen. Sonst hält der natürlich nicht…

** you do not have permission to see this link **

 

Als Navi-App benutze ich „Copilot Wohnmobil“ und bin eigentlich recht zufrieden damit. Einzig störend ist die Tatsache, daß die App eigentlich eine LKW-App ist und dementsprechend die Route nicht auf Straßen legt, die für LKW>3.5t gesperrt sind (z.B.alte Brennerstrasse). In allen anderen Ländern außer in Deutschland darf man mit dem Wohnmobil auf solchen Straßen fahren, aber da macht die App keinen Unterschied zwischen LKW und Wohnmobil. Man kann das umgehen, indem man sich ein Profil anlegt mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3.49t. Man riskiert dann aber, daß tatsächlich mal ein Sträßchen dabei ist, das für alle Fahrzeuge >3.5t gesperrt ist. 

Was für eine Navi-App oder was für ein Navi benutzt ihr und wie sind euere Erfahrungen?

Liebe Grüße

Helmut

sp_PlupAttachments Anhänge
Avatar
Gode_RE
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 147
Mitglied seit:
6. Juni 2017
sp_UserOfflineSmall Offline
45
7. März 2019 - 23:44
sp_Permalink sp_Print sp_EditHistory

Hallo Helmut,

ich habe das Garmin Camper 770 lmt-D in meinem Fuso eingebaut, und zwar im linken Radioschacht. Im rechten habe ich ein Android-Radio, mit dem ich während der Fahrt Nachrichten empfangen und vom nächsten Parkplatz auch senden kann.

** you do not have permission to see this link **

Bis auf den Umstand, dass das Navi Abbiegehinweise häufig zu früh ansagt, aber auf dem Bildschirm richtig darstellt, bin ich super zufrieden damit. Einmal Höhe, Gewicht und Fahrzeuglänge eingestellt warnt es mich sehr zuverlässig vor Strassen, die nicht für mich geeignet sind. Und das auch im Standby-Modus, also nicht nur bei Navigation. Es schaltet sich mit der Zündung ein und ist dann ohne Bedienaufwand da. Weil es eine Spracheingabe hat, braucht man es während der Fahrt auch nicht anzufassen.

Nette Grüße

Gode

Avatar
ConFuso
Germering bei München
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 192
Mitglied seit:
25. September 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
46
9. März 2019 - 8:46
sp_Permalink sp_Print

Hi Gode,

das ist sicher auch ein gutes System, das Du da hast.

Nur interessehalber: Kannst Du bitte bei Gelegenheit mal ausprobieren, wie Dich Dein Navi leitet, wenn Du folgende Konstellation eingibst: Route von Innsbruck nach Sterzing, mautfrei, Gewicht>3.5to. Schickt Dich Dein Navi da über die Brenner-Bundesstrasse (was mit einem WoMo>3.5to richtig wäre, mit einem LKW>3.5to falsch) oder hunderte von Kilometern aussenherum?

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Helmut

Avatar
Fusianer
Berlin
Moderator
Members

Moderators
Forenbeiträge: 226
Mitglied seit:
26. August 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
47
19. März 2019 - 22:35
sp_Permalink sp_Print

Hi Helmut,

die Halterungen von RAM sind wirklich prima. Wir haben uns ein Stück Airline-Schiene auf das Armaturenbrett geklebt und daran einen RAM-Mount für unser iPad befestigt.

Als Navi-App benutzen wir sowohl in Europa als auch derzeit in Nordamerika Navigon (in Europa in der Wohnmobil-Edition), wobei das Produkt leider eingestellt wurde und es auch keine Updates mehr gibt. Daher rechnen wir bei jedem Update von Apple damit, dass die Navigon u.U. nicht mehr funktioniert und wir dann auf etwas anderes umsteigen müssen. Insofern ist dieser Thread für uns auch sehr interessant. 

Bisher hat uns Navigon meistens ganz gut geführt, wobei halt wie immer gilt: Garbage in, garbage out. Soll heißen: Wenn das Kartenmaterial schlecht ist und der Mountainbike-Pfad über den Berg als vollwertige Straße angegeben wurde, dann kann es schon passieren, dass Navigon einen dort auch langführt (So geschehen auf dem Stol in Slowenien). 

In Mexiko und als Alternative auch in den USA benutzen wir maps.me als kostenlose Offline-Navigation. Ist durchaus brauchbar und vor allem die Verknüpfung mit iOverlander ist ganz angenehm, allerdings darf man nicht allzu viel Spezialwissen des Navis zum Thema Höhen- und Gewichtsbeschränkungen erwarten.

LG aus Arizona, Olly 

Avatar
Gode_RE
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 147
Mitglied seit:
6. Juni 2017
sp_UserOfflineSmall Offline
48
20. März 2019 - 16:56
sp_Permalink sp_Print

Hallo Helmut,

leider kann mein Garmin Camper gar keine Routen mit frei bestimmbaren Zielpunkten ausrechnen. Sondern immer nur von dem aktuellen Punkt aus, wo ich gerade bin. Und österreichische Städtenamen kann ich – trotz Europakartenmaterial – offenbar auch nicht eingeben. Wenn ich aber einen POI in Österreich eingebe, z.B. einen gespeicherten Campingplatz, kennt das Ding auf einmal auch östereichische Kartendetails. Komisch. Also kann ich Dir erstmal nicht zum Garmin Navi raten. 🙁

LG Gode

Avatar
ConFuso
Germering bei München
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 192
Mitglied seit:
25. September 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
49
20. März 2019 - 22:38
sp_Permalink sp_Print

@ Olly

für Copilot gibt es auch amerikanisches Kartenmaterial. Und bis auf den beschriebenen „bug“ bin ich sonst sehr zufrieden mit der Navi-App.

@ Gode: Danke für die Info. Das sind ja grundlegende Funktionen, die beim Garmin Camper fehlen! Das ist wohl eher was für die Tonne….

Liebe Grüße

Helmut

Avatar
Gode_RE
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 147
Mitglied seit:
6. Juni 2017
sp_UserOfflineSmall Offline
50
21. März 2019 - 12:45
sp_Permalink sp_Print sp_EditHistory

Hm, ja … war mir noch nicht aufgefallen. Weil – irgendwie komisch – wenn ich in Österreich bin, kann ich dort Ziele auswählen. Ich konnte auch schon mal von Deutschland aus ne Route nach Österreich eingeben. Jetzt geht das merkwürdigerweise nicht mehr. Ob das mit dem Kartenupdate vor ein paar Wochen zusammenhängt?

Ansonsten war ich sehr zufrieden damit, weil es mit der Zündung startet und mir auch gleich ohne jegliche Eingabe anzeigt, wenn eine Brücke zu niedrig oder eine Gewichtsbeschränkung besteht oder ich zu schnell fahre oder eine sonstige vorher gewählte Gefahrenstelle voraus liegt. Das war mir wichtig, dass sich das automtatisch einschaltet, ohne dass ich einen Handgriff tätigen muss … und einfach ständig mitläuft. 

Und da scheinen zumindest in DL die Karten aktuell zu sein. Bislang sind mir alle Brückendurchfahrten, wo ich nicht drunter passe, rechtzeitig angezeigt und mit Gong zu Gehör gebracht worden. Das Navi-Routing ist manchmal etwas zu vorsichtig und schickt mich außen rum. Aber bei meinen Truckabmessungen vielleicht gar nicht verkehrt…

Ich plane meine Routen aber sowieso immer mit zwei verschiedenen Systemen. Also überlasse ich dem Garmin die Sicherheitsüberwachung, und meinem Tablett die geschickte Routenplanung.

LG Gode

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Maximal gleichzeitig Online: 37

Gerade Online:
1 Gäste

Zur Zeit auf dieser Seite:
1 Gäste

Meiste Beiträge:

Fusianer: 226

ConFuso: 192

danieldd: 171

Gode_RE: 147

Wolf out and about: 59

Neueste Mitglieder:

mikelwieten

PBongers

Thierry32

mvdarnell

ChristopherSmith

Solipson

44

Forum-Statistiken:

Gruppen: 3

Foren: 9

Themen: 180

Beiträge: 1316

 

Mitglieder-Statistiken:

Gastbeitragende: 3

Mitglieder: 455

Moderatoren: 1

Administratoren: 2

Administratoren:Olly, Harry

Moderatoren:Fusianer