1. DEUTSCHES ALLRAD-FUSO FORUM

Avatar
Suche
Forenumfang




Übereinstimmung



Forenoptionen



Minimale Suchbegriff-Länge sind 3 Zeichen – maximale Suchbegriff-Länge sind 84 Zeichen
sp_Feed sp_TopicIcon
Pfau rexter
Avatar
Joha-89
New Member
Members
Forenbeiträge: 2
Mitglied seit:
7. Juni 2020
sp_UserOfflineSmall Offline
1
7. Juni 2020 - 13:09
sp_Permalink sp_Print

Hallo Fuso Community,

ich bin auf der Suche nach einer guten Basis für ein Weltreisemobile auf einen PFAU Rexter (Bj.08) gestoßen.

Momentan fahre ich noch einen VW LT 4×4 (Bj.93) und möchte nun aber was moderneres.

Was könnt Ihr mir zu dem PFAU Rexter sagen, vorallem interessiert mich die Ersatzteilbeschaffung, Reise.-und Höchstgeschwindigkeit?

Wie stehts mit der Allradtechnik, ist die anfällig?

 

Vielen Dankfür eure Hilfe und allzeit gute Fahrt

Gruß Johannes

Avatar
danieldd
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 201
Mitglied seit:
26. November 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
2
8. Juni 2020 - 21:27
sp_Permalink sp_Print

Hallo Johannes,

ob der Pfau was für sich ist lässt sich pauschal natürlich nicht sagen.

Pfau Komunaltechnik gibt es nicht mehr.

Die Rexter sind auf BASIS des Fusos aufgebaut. Wenn es ein 08 er ist eher ein alter Fuso Baumusterstand. Im Rexter ist viel Umgebaut an Fahrwerk und Rahmen. Da kann es im Einzelfall kompliziert werden. Ein guter Draht zu einer netten Werkstatt ist nötig !

Ein ungedrosselter (neuer) Fuso soll um die 120 laufen…. (Da ist die Drehzahl dann schon hoch !) => kein Sprinter oder LT
Gedrosselt fährt mein 6C18 brav seine 88km/h bei 2200Umin und das kann man im Innenraum aushalten. Wenn man gleichmäßig fahren kann kommt man mit Kabine bei ca. 13,5-14,5 Liter /100km raus.

Die aktuelle Allradtechnik ist nicht “anfällig”, man fährt eh nur in extremen Bedingungen mit Allrad, sonst ist die offline….. Wer das nicht beherzigt ist selber Schuld….
Es ist kein Unimog, und der bringt auch keine Wunder. Allrad  nicht zu brauchen ist klüger. Meistens fährt man sich ob der Gewissheit eines Allrads selber in den Morast…. Und andere bergen dann :()

Pro Rexter:

* Ist von Haus aus auf Single Bereifung => Bekommt man offiziell vom Fuso nicht so freigegeben.
* Mit etwas Glück kannst die SoderKFZ alternativ zum Womo mitnehmen, wegen Maut, Geschwindigkeits und Fahrverboten….
* evtl schon ein großer Tank dran.
* wegen der Kommunalverwendung ggf. schon Airbag auscodiert.
* wegen Kommunal evtl auch Hydraulikpumpe schon an Bord.
* Die Vordere Halterung unbedingt erhalten ! => Wichtig für ein kleines Leichtmotorrad (125er) vorne druf !

 

Con Rexter:

* Support abhängig vom Goodwill einer Fuso Werkstatt
* Evtl wegen Vornutzung schon etwas geschunden
* Abgastechnik schon in die Jahre gekommen
*

Welche Kabine ist den drauf => es gibt vom Fuso schmale und Breite ! (obacht)

Wie Du unschwer erkennen kannst, ist das ein sehr individuelles Fahrzeug.
WillstKannst vieles selber machen => Tolle Basis , Einfache Nutzer könnten zum Verzweifeln kommen….
Wenn das Experiment Billig genug ist schlag zu ;)

Wenn das Fzg bei der Müllabfuhr lief, dann vorher zum Kammerjäger ;)

 

Gruß Daniel

Avatar
Joha-89
New Member
Members
Forenbeiträge: 2
Mitglied seit:
7. Juni 2020
sp_UserOfflineSmall Offline
3
9. Juni 2020 - 19:06
sp_Permalink sp_Print

Moin Daniel,

vielen Dank für den ausführlichen Bericht, jetzt bin ich ein wenig klüger :)

Wie gesagt ich bin gerade dabei für mich ein ideales Fahrgestell zu finden und versuche von möglichst vielen Menschen Erfahrungsberichte und Informationen zubekommen, du hast mir da sehr weiter geholfen.

Diesen Rexter finde ich ganz interessant.

** you do not have permission to see this link **

 

Worauf muss man bei dem Fahrzeug speziell achten?

 

Gruß johannes

Avatar
danieldd
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 201
Mitglied seit:
26. November 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
4
9. Juni 2020 - 21:20
sp_Permalink sp_Print

Nunja die “verstecken” Mängel sind wie der Name sagt nicht sofort erkennbar ;)

Bekanntermaßen rostet der Fuso schon im Werk in Portugal. Das Fz. ist für eine kurze Lebenszeit konstruiert. (Gefühlt ein wenig der FIAT under den Lastern). Weil aber (fast) alles gut zugänglich ist, kann man hier viel selber machen.
Bei einem Winterdienstfz würd ich soviel wie möglich abbauen, und gut gegen Rost vorgehen. Die Doka kann man übrigens ankippen, ist zwar ein kleiner Act, geht aber. Dazu ist eine Garage, die hoch ist (evtl mit Kran) sehr empfehlenswert.

Könnte sein, dass die Bremsbeläge mal geprüft gehören.
Warum kein TÜV da ist musst Du dringend hinterfragen (Letztes Protokoll!).

Heikel ist auch die Elektronik, wenn da schon einige Steuergräte auf Störung gehen, kann es schnell noch mal teuer werden. (Kontrollleuchten !)
Gerade an den Komunalen muss man an der Elektrik doch einiges machen. Wenn das von Pfau gemacht wurde kann es passen. Wenn es der “Karle” vom Bauhof gemacht hat, ist Vorsicht angebracht.

Wie schon geschrieben der größte Wert könnte die Eintragung als SpezialFz sein, lass Dir da bloss nix vom Amt wegjubeln… – Vor allem der Frontheber(Anbaugerät vorne) sollte unbedingt erhalten bleiben.

Die verratzte Innenaustattung kann man richten, evtl baust die eh einen bequemeren Sitz ein :)

Überall intensiv rein gucken, und drunter kriechen…. (Nimm eine Decke und Taschenlampe mit). Wenn er läuft ruhig mal im Hof fahren und die Allradsperren einlegen und sehen ob der Allrad tut (merkt man beim lenken ! – Fenster auf dann hört man es, wenn die Räder kratzen)

Freilaufnaben sind wie ich es auf dem Bild sehe wohl permanent drinnen (Nachsehen!) – Kann sein, dass hier schon eine der wesentlichen Änderungen vom Normal liegen ! (also Permanent an) Dann muss mal ein Blick in das vordere Differntial geworfen werden (ist da noch Öl drin ?)

Zwei dicke Wagenheber um die Fuhre anzuheben wegen dem Radspiel ist auch ne gute Idee.

Schau Dir die Kiste vor Ort an, und nimm Dir ordentlich Zeit, du willst einen Laster kein Auto kaufen…..

Von der Schaltung steht nix da, normalerweise sind Allrade ohne DUONIC ausgerüstet. Ob die Spezialversion nicht doch Allrad UND DUONIC hat musst Du erfragen. Die frühen DUONIC haben so ihre Macken…….

 

Gruß Daniel

Avatar
Gode_RE
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 201
Mitglied seit:
6. Juni 2017
sp_UserOfflineSmall Offline
5
18. Juni 2020 - 0:28
sp_Permalink sp_Print

Puh, für 16.500 € (!) einen 14 Jahre alten Fuso-Rexter, der keinen TÜV mehr hat, optisch vollkommen runter ist und hauptsächlich in spritzender Salzlake gefahren wurde?  Keine Abgasnorm, altes Vor-Vorgänger-Modell. Ohne Garantie und nicht fahrbereit. Direkt unter der Anzeige stehen für´s gleiche Geld Fahrzeuge, die nur halb so alt sind. Wenn der für nen Viertel angeboten würde … Aber 16 Mille ist ne Frechheit. :-)

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Maximal gleichzeitig Online: 42
Gerade Online:
Gäste 1
Zur Zeit auf dieser Seite:
1 Gäste
Meiste Beiträge:
Fusianer: 242
ConFuso: 231
danieldd: 201
Gode_RE: 201
Wolf out and about: 83
Neueste Mitglieder:
Rolandlebrun
Anunad
Goffy
Kat Farrell
Detlef Lehmann
Jan Alex
R.Kuehne
Ruediger
colingreen103
Roessler
Forum-Statistiken:
Gruppen: 4
Foren: 11
Themen: 227
Beiträge: 1651

 

Mitglieder-Statistiken:
Gastbeitragende: 4
Mitglieder: 653
Moderatoren: 1
Administratoren: 2
Administratoren:Olly, Harry
Moderatoren:Fusianer