1. DEUTSCHES ALLRAD-FUSO FORUM

Avatar
Suche
Forenumfang




Übereinstimmung



Forenoptionen



Minimale Suchbegriff-Länge sind 3 Zeichen – maximale Suchbegriff-Länge sind 84 Zeichen
sp_Feed sp_TopicIcon
Rückfahr-Kamera
Avatar
ConFuso
Germering bei München
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 231
Mitglied seit:
25. September 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
1
24. Juli 2017 - 15:50
sp_Permalink sp_Print

Liebe Canter-Freunde,

ich bin gerade dabei mir eine geeignete Rückfahrkamera auszusuchen.

Was habt Ihr für Kameras verbaut, seid Ihr zufrieden damit und auf was sollte ich bei der Auswahl achten?

Viele Grüße und schon Mal danke für euere Tipps

Helmut

Avatar
danieldd
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 204
Mitglied seit:
26. November 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
2
24. Juli 2017 - 20:37
sp_Permalink sp_Print sp_EditHistory

Am Fuso vom Harry (mein Kollege) sind insgesamt 3 Kameras fürs  Rückfahren und eine für den Abrollhaken dran.

Das hängt damit zusammen, dass die Kamera(s) unterhalb der Mulde aber oberhalb des hinteren Unterfahrschutzes platziert sind. Wenn man einen Anhänger “einfangen” will sind die drei Bilder hilfreich.

Eigentlich fehlt noch eine Kamera oben auf die Ladefläche.
Des weiteren würd ich mir eine im Wohnaufbau wünschen.

Je höher die Kamera platziert ist, desto eher gibt es ein sog. “birds view”.

Alle Kameras sind die 18€ Teile aus dem EBÄH. Die gehen so òlala eine war aber schon kaputt. Eine andere hat dämliche Parkstreifen eingeblendet.

Wenn sich zwei Kameras mit ihren IR LED’s “angucken” gibt es interessante Effekte, sprich die Bilder pumpen….. Das irritiert !

Kameras brauchen einfach Licht ! – Das beste ist, mit der Kamera einen LED Fluter (Arbeitslicht) anzubringen, der die Umgebung gescheit ausleuchtet. (Schweinewerfer unten am Auto, oben die Kamera)

Die Leitungslängen waren auch mit einigen Eeektrischen Verbindungen kein Problem, jedoch ist die mechanische Verarbeitung der billig Guckis nicht gerade dauerhaft. Ein Schutzbügel drum ist Pflicht.

Für variable Zoomstufen hast keine Hand frei, ebenso ist der Monitor zum Betrachten der Bilder auch so eine Sache…. 7Zoll sind verdammt klein ! Bei mir soll’s dann ein 12″ Touch mit 1920×1080 native werden. Ggf mache ich den hochkant an die Mittelkonsole rein.

Da mein Konzept eh auf einer Fahrzeug gebundenen WLAN Lösung basieren soll könnt ich mir auch eine IP-Kamera vorstellen, die gibt’s für den Außenbereich auch schon zu einem vernünftigen Tarif. ()

Die Auflösung ist im Allgemeinen viel(!) besser als mit dem TV Ramsch aus China !!
Dagegen kostet das Auge dann halt auch über 100€uro

Full HD muss es nicht sein!
** you do not have permission to see this link **

Blickwinkel mit 90° sehr verzerrungsarm !

Angucken Notfalls über Tablet oder Smartphone. (Vorteil: Man kann das Smartphone ins Wohnwagen innere nehmen, und sieht wer um’s Auto schleicht ……)

Punkte zur Auswahl:

* Anzeige muss flüssig laufen ! (Wiederholrate)
* Aufbau muss solide sein (IP 67 oder besser)
* WLAN reißt nicht alles, der Strom kommt nach wie vor aus dem Kabel (Geht also auch PoE)
* Der Monitor muss das gute Bild auch darstellen können (mehr als 7″!! und 640×480 px)
* Das System soll einigermaßen flott am Start sein !
* Keine “starre” Verbindung mit dem Rückfahrscheinwerfer ! – Ich möcht auch so mal hinten raus gucken (Rückwärts rollen lassen) oder ständiges Ein/Ausschalten nervt !
* Gute Ausleuchtung mit extra Scheinwerfern (LED)
* Geringe Verzerrung (Winkel unter 121°)
* Keine eingebaute Streifen, die ohne Lenkwinkelsensor keinen Sinn ergeben. Am Ende fährt noch jemand nach den Dingern und rammt was …..
* Der Einbauort muss weit oben sein… (bei 90° und 3 m Höhe ist das gut die doppelte FZ Breite und eine Tiefe von ca 6 Meter – Der Rest muss mit den Spieglen gehen!)
* Manche Kameras “spiegeln” das Bild um einen echten Rückspiegel zu simulieren …. das muss man aufpassen !

Preis : Ca 150€ die Kamera / + Smartphone oder Touch Monitor (~400€uro) + Leuchten, Stromkabel etc  da kommt schon was zusammen (so um die 600€ Taschengeld muss man sich schon ab sparen)

Wenn ich noch was vergessen habe dann her damit!

Gruß Daniel

Avatar
ConFuso
Germering bei München
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 231
Mitglied seit:
25. September 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
3
26. Juli 2017 - 15:41
sp_Permalink sp_Print

Hi Daniel,

danke für Deine ausführliche Antwort!

Ich möchte meine Rückfahrkamera möglichst simpel und von der Funktion her stabil haben. Das bedeutet feste Verkabelung ohne WLAN und manuelles Ein-/Ausschalten. Das genügt mir.

Insofern denke ich eher an eine Standardlösung (Waeco oder ähnliches), bei der alles zusammen gekauft wird und dann auch ohne Probleme miteinander kommuniziert.

Jetzt geht’s nur drum, welches System….    vielleicht gibt es ja ein paar (gute oder schlechte) Erfahrungen im Forum oder eine entsprechende Empfehlung?

Viele Grüße 

Helmut

Avatar
Carlo
Süd-Thüringen
Member
Members
Forenbeiträge: 48
Mitglied seit:
7. November 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
4
15. August 2017 - 22:27
sp_Permalink sp_Print

Hallo, Helmut,

wir haben in unserem FUSO zwei verschiedene Rückfahrkameras verbaut.

Einmal ist es eine übliche Wohnmobil-WAECO-Kamera, die an der oberen Kante des Aufbaues angebracht ist und einen Sichtbereich ziemlich nach unten hat. Damit kann man beim Rückwärtsfahren gut erkennen, ob man sich einem Objekt nähert. Diese Kamera ist am Radio/Navi angeschlossen und schaltet sich automatisch ein, wenn man den Rückwärtsgang einlegt. Viele Radio/Navi-Geräte bieten dafür die entsprechenden Signal- und Steuerungsanschlüsse. Wir haben eines von Blaupunkt, daß es aber sicher nicht mehr gibt.

Zweitens haben wir eine Kamera, die als digitaler Rückspiegel funktioniert und beim Fahren immer mitläuft. Den Monitor habe ich an der Rückspiegelhalterung des FUSO (innen) angebracht. Die Kamera ist hinten in die Kennzeichenhalterung eingebaut und hat ein gutes Sichtfeld, so, wie man es von einem Spiegel gewohnt ist.

Die Montage war nicht schwer, die Teile habe ich bei Amazon bestellt:

** you do not have permission to see this link **

Mit diesen beiden Systemen sind wir sehr zufrieden, sie funktionieren gut und sind nicht kompliziert und störanfällig. Die Auflösung ist zwar nicht 4 k, reicht aber völlig aus.

Wenn Du weitere Infos brauchst, melde Dich einfach.

Herzliche Grüße      Carlo

Avatar
ConFuso
Germering bei München
Mitglied
Members
Forenbeiträge: 231
Mitglied seit:
25. September 2016
sp_UserOfflineSmall Offline
5
27. August 2017 - 17:54
sp_Permalink sp_Print

Lieber Carlo,

herzlichen Dank für Deine Antwort!

Ich werde mir die Waeco-Kameras mal ansehen und denke, daß man mit diesem Anbieter nichts wirkliches falsch macht.

Viele Grüße

Helmut

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin
Maximal gleichzeitig Online: 42
Gerade Online:
Gäste 1
Zur Zeit auf dieser Seite:
1 Gäste
Meiste Beiträge:
Fusianer: 243
ConFuso: 231
danieldd: 204
Gode_RE: 202
Wolf out and about: 92
Neueste Mitglieder:
Otto
rusito
TonyH
f.d
Aemre
bmilord
Ciqdem
Andreas Jungkurt
ilter
Forum-Statistiken:
Gruppen: 4
Foren: 11
Themen: 239
Beiträge: 1683

 

Mitglieder-Statistiken:
Gastbeitragende: 4
Mitglieder: 697
Moderatoren: 1
Administratoren: 2
Administratoren:Olly, Harry
Moderatoren:Fusianer